Energietechnische Komponenten

Alle von uns entwickelten Komponenten werden auf den spezifischen Anwendungsfall zugeschnitten. Druckverluste, Wirkungsgrade und Werkstoffe werden für ein günstiges Verhältnis von Wirtschaftlichkeit zu technischer Wertigkeit optimiert. Kompakte Abmessungen, sparsamer Einsatz von Material und Betriebsstoffen, gute Wartbarkeit und benutzerfreundliche Handhabung sind die Herauforderungen, die sich maßgeblich in der Wirtschaftlichkeit widerspiegeln.
Unsere Leistung beinhaltet natürlich die technische Dokumentation und die Einweisung des Bedienpersonals entsprechend der für das Produkt anzuwendenden Richtlinien.

Anwendungsbeispiel Hochtemperaturabwärme

Abgaswärmetauscher für Klein-BHKW. Der Wärmetauscher liefert bei einem Abgasmassestrom von ca. 0,12kg/s eine Wärmeleistung von bis zu 50kW bei einer Temperatur von etwa 150°C.
Die Abmessungen betragen für Länge x Breite x Höhe etwa 2000mm x 900mm x 300mm.  Die Wärmedämmung besteht aus druckfestem Spezialschaum. Bei Bedarf kann der Wärmetauscher als tragendes Element in ein Aggregat integriert werden. Der Wärmetauscher wird in der Regel über ein Bypass-System an den Abgasstrang angeschlossen um Wartungsarbeiten, wie z.B. die Reinigung der Abgasrohre ohne Beeinflussung des Hauptaggregates durchzuführen.
Kompakt-Abgaswärmetauscher Hochtemperaturanwendung

Anwendungsbeispiel Niedertemperaturabwärme

Abgaswärmetauscher für BHKW. Der Wärmetauscher liefert bei einem Abgasmassestrom von ca. 0,27kg/s eine Wärmeleistung von bis zu 110kW bei einer Temperatur von etwa 80°C.
Die Abmessungen in Länge x Höhe x Breite betragen etwa 2200mm x 560mm x 340mm.  Die Wärmedämmung besteht aus druckfestem Spezialschaum. Passende Bypass-Systeme zum Anschluss des Wärmetauschers an den Abgasstrang erhalten Sie ebenfalls von uns.
Kompakt-Abgaswärmetauscher Niedertemperaturanwendung

Energietechnische Aggregate

Wärmerückgewinnungssysteme für müssen für die geforderten Einsatzbedingungen angepasst werden. Abhängig von den Anforderungen an die Nutzwärme und abhängig vom Zustand der Wärmequelle müssen die Systeme sehr individuell konfiguriert werden, um bestmögliche Leistung erzielen zu können. Maßgeblich für die Auslegung eines Systems sind die Temperaturniveaus und die Wärmeströme der Wärmequelle als auch die geforderten Temperaturniveaus für die Nutzwärme. Prozesswärme höherer Temperatur wird in der Regel über hochsiedende Wärmeträgeröle übertragen.

Für die in der Regel sehr ähnlichen Einsatzbedingungen an Blockheizkraftwerken im Bereich von 150kW bis etwa 300kW entwickeln wir derzeit ein ORC-Kompatkaggregat mit einer elektrischen Nettoleistung von 30kW. Dieses Aggregat soll durch konsequente  Ausrichtung auf eine Serienfertigung die wirtschaftliche Nutzung der Abwärme von BHKW's ermöglichen. Maßgebliche Komponente ist eine von uns entwickelte Kolbenmaschine, die bei den relativ geringen Prozessfluiddurchsätzen im Bereich bis etwa 60kW Vorteile gegenüber den überwiegend lancierten Turbinen oder Schraubenexpandern verspricht. Das unten dargestellte Aggregat wird von uns - noch unter Laborbedingungen - an einem 80kW BHKW betrieben.
Prototyp ORC Aggregat
 

Betriebsstoffe

Natürlich erhalten Sie bei uns auch alle* für den Betrieb unserer Aggregate notwendigen Betriebsstoffe.

*: Mit Ausnahme der Arbeitsfluide, die auf fluorierten Kohlenwasserstoffen basieren. Diese dürfen in Deutschland nur an Betriebe mit nachweislich entsprechender Qualifikatikon vertrieben werden.
Impressum